Was die Liebe lebendig hält

Paarbeziehung & Paaraufstellungen

Wie gelingt Paaren heute der Spagat zwischen Anspruch und Wirklichkeit?
Wie kann man die Liebe im Alltag lebendig halten? Wie kann Liebe gelingen? Sicher haben auch Sie viele Erwartungen, Vorstellungen und Träume von der idealen Paarbeziehung. Partnerschaften sollen für vieles herhalten:
Dauerhafte, ewig währende Liebe, nie erlöschende sexuelle Leidenschaft, „Schmetterlinge im Bauch“, gerechte Verteilung aller Aufgaben, ein harmonisches, konfliktfreies Zusammenleben und vieles mehr.
Die individuelle, persönliche Verwirklichung soll gleichzeitig mit dem partnerschaftlichen Glück stattfinden.

Eine schwierige Aufgabe. Und dennoch gibt es viele Paare, die in Ihrer Beziehung glücklich sind.
Was machen diese (Ehe-) Paare richtig?

Wie können Paarberater*innen hilfreich begleiten?

„Das Gegenteil von gut ist gut gemeint“. In unserer über 20 jährigen Erfahrung als Paarberater*innen haben wir etwas schmerzlich gelernt: „Penetrant lösungsorientierte“ Paartherapeut*innen möchten Paare bei der Verwirklichung Ihrer Ziele unterstützen und die Kommunikation verbessern. Diese Berater*nnen bewirken damit häufig das Gegenteil. Warum?
Die Glücksforschung des letzten Jahrzehnts besagt, dass Paare sich mit Ihren Erwartungen und Zielen oft selbst im Wege stehen – und die Therapeuten unterstützen das noch kräftig durch Ihre Modelle von Paarbeziehung. Mehr Details dazu finden Sie im Seminar.

ZIELGRUPPE

Paare, welche

  • erkennen möchten, wie Konflikte entstehen und wie Lösungen möglich sind
  • Ihre (Liebes-)Geschichte neu entdecken und die sich selbst und den eigenen Partner besser verstehen wollen;
  • „Altlasten“ und Schuldenkonten loslassen möchten und die
  • neue Handlungsspielräume entfalten möchten

Berater*innen, Psychotherapeut*innen, Lebensberater*innen, Paarberater*innen, welche

  • Offen sind, sich in diesem Seminar auf Selbsterfahrung einzulassen und bereit sind, ihre eigenen Beziehungen zu reflektieren
  • Bereits Erfahrungen mit Aufstellungsarbeit haben und systemische Kenntnisse vertiefen möchten
  • den Einsatz von Paaraufstellungen und die methodischen Möglichkeiten kennen lernen möchten

Bitte beachten: dieses Seminar richtet sich an Berater*innen, die bereits Erfahrung mit Systemaufstellungen haben. Es ist kein Einführungsseminar für Aufstellungsarbeit.

INHALTE DES SEMINARS

Die Verbindung von Einzel- und Paarübungen, sowie Paaraufstellungen ermöglicht den Paaren und ebenso den Therapeut*innen, wichtige Erkenntnisse und Erfahrungen über die eigene Paarbeziehung zu erhalten.
Das methodische Format der Paaraufstellung ist sehr hilfreich, weil es unbewusste Zusammenhänge sicht- und erlebbar macht. Im Gegensatz zu reinen Gesprächstechniken werden bei Aufstellungen viel mehr Ebenen der Erkenntnis erfahrbar. Für die teilnehmenden Paare ist dieses Seminarformat eine besondere Chance, weil sehr viel Erfahrung über Paarberatung zur Verfügung steht. Für die teilnehmenden Berater*innen gibt es ausreichend Gelegenheit für methodische Fragen.

Weitere Inhalte des Seminars:

  • „Körperinterne Aufstellarbeit“ von Bauch, Herz, Kopf
    (Triadisches Prinzip nach Gabriela von Witzleben)
  • Lösungssätze und Rituale für Paare
  • Musterunterbrechungen
  • und viel  Raum für die Anliegen der Teilnehmer*innen
SEMINARLEITUNG
Stefan Dörrer

hat seit 1993 an Ehe- und Familienberatungsstellen in Salzburg, Traunstein (BRD), Wien mitgearbeitet, später auch Beratungsstellen geleitet, sowie Beraterteams als Supervisor begleitet; er ist in der Ausbildung von Paarberater*innen tätig;
seit 1992 verwendet Stefan Dörrer Systemaufstellungen in seiner Arbeit (sowohl im therapeutischen Kontext als auch als Organisationsberater)
weitere Informationen: www.psychotherapie-doerrer.at

Katharina Lichtenberger
Seit 1985 tätig im klinischen Bereich (Schwerpunkt Psychosomatik), Einzel-, Paar- und Sexualtherapeutin; seit 1991 zusätzlich in freier Praxis tätig, mit Schwerpunkt PEP (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie), systemische Aufstellarbeit und Aufstellarbeit nach dem Triadischen Prinzip (Aufstellen des eigenen Körpers), Traumatherapie und Paartherapie.
Weitere Informationen: www.lichtenberger-reinberg.com

SEMINARZEITEN

Freitag: 15: 00 – 20 Uhr
Samstag: 9 – 19:30
Sonntag: 9 – 13 Uhr

SEMINARGEBÜHR

Für Paare: gemeinsam € 580,- (umsatzsteuerbefreit)
Für Einzelpersonen, welche Ihre Anliegen zur Paarbeziehung bearbeiten möchten: € 390,- (umsatzsteuerbefreit)

Für Berater*innen: € 390,- + 20%  Mwst.