Die kindliche Seele – Aufstellungsarbeit mit Kindern & Familien

Leitung:

Mag. Stefan Dörrer


Datum:

Freitag, 10.06.2022
14 – 21 Uhr
Samstag, 11.06.2022
9 – 19:30 Uhr


Ort:

in den Räumlichkeiten von perspektiefe, Ecke Meidlinger Hauptstrasse, Pohlgasse 2-4, 1120 Wien


FORTBILDUNGSEMINAR für Aufsteller*ìnnen

Kinder haben eine sehr großzügige Liebe und Offenheit in Beziehungen. Das Glück der Eltern, der Geschwistern und Familienangehörigen zählt für sie mehr als die eigene Verwirklichung. Gleichzeitig denken sie magisch und haben als Kleinkind noch nicht die Möglichkeit, die Metaposition einzunehmen und sich von den Schicksalen der Erwachsenen zu distanzieren.

Familien- und Systemaufstellungen sind sehr hilfreich für Kinder und deren Familien. Und gerade bei den (Klein-)Kindern verändert sich nach einer Aufstellung häufig unmittelbar ganz, ganz viel.

Dieses Fortbildungsseminar ist auf vielfachen Wunsch von Aufsteller*innen entstanden und richtet sich an Kolleginnen, die schon Erfahrung mit Aufstellungen haben.

INHALTE:
Folgende Fragen und Themen sollen gemeinsam vertieft werden:

• Die Dynamik der kindlichen Seele betrachten
WANN und unter welchen BEDINGUNGEN darf man WIE mit Kindern und / oder deren Familien aufstellen?
WAS ist dabei zu BEACHTEN?
• In welchen Phasen der Aufstellung sind Unterschiede zur Arbeit mit Erwachsenen zu beachten?
• Durch welche Geschichten, Metaphern u.a. kann man die Aufstellung vertiefen?
• Wann darf man auf KEINEN FALL  mit Kindern aufstellen
• Wie man mit Kindern in der Einzeltherapie damit umgeht, wenn Eltern gegen diese Methode sind (als Therapeut*in will man das Kind ja nicht in einen Loyalitätskonflikt bringen)
• Wann stellt man mit dem Kind allein auf, wann mit der ganzen Familie?

Im Seminar werden wir uns auch damit beschäftigen, wie man das Ergebnis der Aufstellung in eine hypnotherapeutische Geschichte „verpacken kann“. Selbstverständlich kann dieses Seminar keine Ausbildung in der hypnotherapeutischen Konstruktion von therapeutischen Geschichten ersetzen, aber erste Ideen und Anwendungsmöglichkeiten bieten.

Persönlicher Hintergrund des Vortragenden

Die Kinder waren meine „Lehrmeister“ in der Aufstellungsarbeit. Durch sie habe ich hautnah erleben dürfen, wie hilfreich und effektiv die Mehrgenerationenperspektive ist und wie wirksam diese – damals eher unbekannte –  „neue“ Methode ist. Als ich die Aufstellungsarbeit 1989 kennenlernte, war ich an der Universitätskinderklinik in Innsbruck tätig. Es gab zwar die Erkenntnisse der systemischen Familientherapie (Mailänder und Heidelberger Schule), die Bedeutung der Mehrgenerationenperspektive war aber noch nicht so bekannt.
Für mich hat es die Psychotherapie mit den Kindern komplett verändert. Ich hatte dann in Salzburg das Glück, mich sehr häufig mit der so erfahrenen Aufstellerin Brigitte Gross zur Supervision treffen zu dürfen und die Aufstellungen der Kinder zu reflektieren. Ich kann also zu Recht behaupten, dass ich durch die Kinder die Tiefe und die besondere Wirkung der Methode erfahren und lernen durfte.
Die erste Zeit arbeitete ich fast „heimlich“ mit dieser „dubiosen Methode“ an den Kliniken in Innsbruck, Salzburg, später kurz im AKH Wien. Mit der Zeit konnte ich dann – ausgelöst durch die positive Wirkung bei den Kindern – die Aufstellungsarbeit den Kolleginnen vorstellen.

ZIELGRUPPE

Eingeladen sind Psychotherapeut*innen, Klinische Psycholog*innen, Pädagog*innen und Lebens- und Sozialarbeiter*innen

Praktische Erfahrung in der Anwendung der Methode und Basismodule werden vorausgesetzt.

INVESTITION

€ 280,- + Mwst.

Bitte zahlen Sie den Seminarbeitrag von € 280,-  ein auf das Konto bei der Ärztebank, lautend auf Mag. Stefan Dörrer

BIC: BWFBATW1
IBAN: AT70 1813 0503 2552 0000

Stornobedingungen:

Die Anmeldung ist mit Absenden dieses Formulars verbindlich, selbst dann, wenn Sie noch nicht eingezahlt haben.

Bei einer Abmeldung bis zu 2 Wochen vor Seminarbeginn werden die Seminarkosten abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 30,-€ rückerstattet. Bei späterer Abmeldung werden die Seminarkosten nur dann erstattet, wenn Sie eine(n) ErsatzteilnehmerIn nennen. Diese Bedingungen gelten für Jede Art des Rücktritts, inkl. Krankheitsfall und Corona.

In Zeiten der Pandemie ist das Risiko erhöht, dass Sie Ihre Teilnahme am Seminare unerwartet absagen müssen.

Hier finden Sie den Link zu einer Seminar-Stornoversicherung!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!



Termin-Anmeldung

  • (2017)
  • (neu 2018)
  • Bitte gib eine Zahl von 1 bis 100 ein.